WMM WIST macht mobil

▶ Urkunde Mobilitätspreis

DSC_2888

DSC_2885

DSC_2874

Fotos: Land Steiermark

Seit dem Jahr 2010 wird in der WIST Steiermark das Thema “Energie, Nachhaltigkeit und schonender Umgang” mit den Ressourcen sehr groß geschrieben. Im Wintersemester 2010/2011 wurde ein Energiesparwettbewerb unter den Studierendenwohnhäusern initiiert, dessen SiegerInnen in den Kategorien Strom und Heizung im Juni 2012 prämiert wurden. Der Nachhaltigkeitsgedanke wird auch nach dem Energiesparwettbewerb weitergeführt. Dazu ist ständige Bewusstseinsbildung notwendig, da in den Studierendenwohnhäusern eine große Fluktuation zu verzeichnen ist. Die Neueinzüge werden bereits bei ihrem Einzug über Energiesparmaßnahmen und Möglichkeiten, die Ressourcen zu schonen, informiert.

Als weiteren Bereich zum Thema Nachhaltigkeit und schonenden Umgang mit den Ressourcen will die WIST die sanfte Mobiliät der HeimbewohnerInnen fördern.

Um die HeimbewohnerInnen in Graz dazu zu mobilisieren, dass sie vermehrt mit dem Fahrrad zur jeweiligen Universität fahren, wurden auf sechs WIST-Standorten in Graz professionelle Fahrradserviceboxen angebracht, damit die HeimbewohnerInnen auch die Möglichkeit haben, ihr Fahrrad fahrtüchtig zu erhalten.

Dieses Projekt wurde vom Umweltamt der Stadt Graz, dem Land Steiermark und der Wiener Städtischen Versicherung großzügig unterstützt.

Am 23.11.2015 wurde in der Moserhofgasse eine Fahrradservicebox symbolisch für alle fünf weiteren „eröffnet“. Als hochkarätige Gäste freuten sich Landesrat Mag. Jörg Leichtfried und Stadträtin Lisa Rücker genauso wie der Landesdirektor der Wiener Städtischen Dr. Gerald Krainer und Gerd Kronheim vom Verein Bicycle mit den anwesenden Vorstands- und Präsidiumsmitgliedern und den MitarbeiterInnen der WIST über dieses gelungene Projekt.

Das Projekt WMM erhielt im Rahmen des VCÖ-Mobilitätspreises 2015 eine Urkunde als Dank für das besondere Engagement und den wichtigen Beitrag für zukunftsfähige Verkehrslösungen.

WMM WIST macht mobil